Spaß beim Einkaufen/Shoppen



Grundsätzlich ist ja Einkaufen für Mann eher Stress. Mann kauft generell eher ein, wohingegen Frau eher shoppt.
Shoppen — so meine ich herausgefunden zu haben — bedeutet, das komplette Angebot mehrerer Ladengeschäfte zu sichten und alles, was ansatzweise zu gebrauchen ist, gegen schnödes Geld einzutauschen. Ein Einkaufszettel verbietet sich beim Shoppen quasi schon von selbst.
Ein Einkauf durch Mann sieht eher so aus, dass stur alles auf dem Zettel stehende so schnell wie möglich in den Wagen gepackt wird. Im Falle von Elektrogroßmärkten informiert sich Mann vorab, was es denn genau im Angebot gibt. Der eigentliche Einkauf wäre eine Sache von 5 Minuten, wenn da nicht immer diese Schlange an der Kasse wäre - länger braucht Mann normalerweise nicht, um (Hier Artikelname einsetzen) zu suchen, einen (Hier Artikelname einsetzen) vom Stapel abzugreifen und anschließend damit in Richtung Ausgang zu verschwinden.

Aber das wollte ich ja eigentlich gar nicht erzählen…

Nun gibt es so lustige Sachen wie den Lidl Hack, aber nicht jeder ist ja so ein pöser Haxor wie Hoohead.
Ich für mich gönne mir in jüngster Zeit öfters mal folgenden Spaß:

In diversen Läden haben die Mitarbeiter die Anweisung, den Kunden - so dieser mit EC- oder Kreditkarte bezahlt - nach dem Einkauf mit seinem Namen anzusprechen.
Sowas finde ich ja komplett daneben, wenn jemand, den ich überhaupt nicht kenne, probiert, von der EC-Karte meinen Namen runterzubuchstabieren um mich damit anzusprechen.
ABER: Meist haben die Leute auch ein Namensschild anstecken (zumindest im Supermarkt ist das beinahe die Regel). Und da freue ich mich immer wieder, wenn die Dame zu mir sagt “Danke, Herr Strempfer” und ich dann mit “Bitteschön, Frau Maier” antworten kann. Die rechnen damit nämlich überhauptgarnicht und bekommen eine richtig schöne gesunde Gesichtsfarbe… :-)

Samstag, 9. August 2008 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (630 views)

Gewitterwolkengebirge



gewitterberge.jpg

Montag, 4. August 2008 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (8037 views)

Schönes Wochenende oder nicht?



Ich bin grad am Rätseln, ob das nun ein schönes Wochenende war, oder nicht, denn es gab sowohl deutliche Hochs als auch deutliche Tiefs:

Am Freitag Abend war das Wetter wunderschön, und wir sind viel draußen gewesen und haben getobt und gespielt.
Dabei ist Emma gestolpert und von einem 50cm hohen Podest mit Nase und Stirn auf den Beton geklatscht.

Am Samstag morgen haben wir gemeinsam die Pferde unserer Nachbarin versorgt, da sie über das Wochenende einen Kurzurlaub gemacht hat.
Am Samstag Abend ist eins der Pferde verunglückt und hat sich eine deftige Risswunde am linken Hinterlauf geholt - Nachbarin natürlich nicht da, Gewitter mit ordentlich Regen und keine Ahnung, was tun.

Die Einladung zum Grillfest bei meiner Cousine Karin war super; es kam leider das besagte Gewitter dazwischen. Also wurde halt drin weitergegrillt
Das Tsatsiki (das wir auch noch selbst mitgebracht hatten) hat unsere Paula in der Nacht sehr stark beschäftigt - viel mit Schlafen war nicht.

Am Sonntag haben wir meine Schwiegermutter in der Klinik besucht und sind gemeinsam mit ihr ins Solymar. Die Kids hatten genau wie wir riesigen Spaß. (Übrigens passen Emma, 2,75 Jahre und Paula, 1,5 Jahre ganz genau zusammen in eins der Schließfächer in der Sammelumkleide…)
Als wir heimgekommen sind, hat meine Mutter uns erzählt, dass unsere Katze Grisabella überfahren wurde.

So, was soll ich da jetzt für ein Fazit ziehen?

Montag, 28. Juli 2008 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (8260 views)

Donikkl in Crailsheim



Schon länger sind wir begeisterte Fans von Donikkl — und im Rahmen des diesjährigen Kulturwochenendes war Donikkl in Crailsheim!
donikkl_in_crailsheim1.jpg  donikkl_in_crailsheim2.jpg
Echt schön, die Jungs mal live zu sehen - wir haben einiges Fanmaterial mitnehmen müssen, und die neue CD muss wohl auch noch her.

Sonntag, 20. Juli 2008 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (10094 views)

Auf der Suche nach Blog-Software



Wozu sollte jemand aus Kreßberg beziehungsweise Waldtann ein Blog anfangen?
Ganz einfach: es gab in Kreßberg bisher noch keinen Blogger…

Also habe ich mich auf die Suche nach einer praktikablen Blog-Möglichkeit gemacht.

[Read More…]

Mittwoch, 9. Juli 2008 by Wolfram
1 Kommentar (7951 views)

Tags

  Morbus Perthes     I fixed it     Kreßberg/Waldtann     Allgemeines     Viechzeugs     Viewty     Die Cats     Kuriosa     FlatPress     Makrofoto     Mac     Gedankenblitze         Netzfund     Schon gewusst     Die Kids