Warum ist Bio-Kaffee meistens fertig gemahlen?



espresso.jpg
Jedes mal, wenn ich einkaufen gehe, wundere ich mich über zwei Dinge:

  • Das Regal für ganze Bohnen ist randvoll - aber es gibt keinen mit BIO- oder TransFair-Siegel
  • Im Regal mit dem gemahlenen Kaffee gibt dafür einige

Warum nur findet man in einem normalen Supermarkt so schwer ökologisch weniger bedenklichen Kaffee für den Vollautomat?
Und warum gibt’s das Bio-Siegel überhaupt? Sollte das eigentlich nicht selbstverständlich sein?

(Bild stammt von den WikiCommons)

Freitag, 26. September 2008 by Wolfram
3 Kommentare (7891 views)
  1. $v3N

    Freitag, Oktober 3, 2008 - 13:41:38

    Da gibt es sogar etwas :-)
    Bohnen, BIO und zugleich TRANSFER, siehe hierzu folgenden Link:
    http://www.transfair.org/uploads/pics/einkaufen_jjdarbovenbio_200×300.jpg

    Auf der folgenden Seite kann man mehr Produkte dazu finden: http://www.transfair.org/produkte/kaffee/einkaufen-geniessen/einkaufen.html

    Hier ist zwar nur das Kaffeepulver aufgelistet aber den Bohnenkaffee kann man in jedem gut ausgestatteten Handelshof alias Kaufland finden.

    Gruss

  2. $v3N

    Freitag, Oktober 3, 2008 - 13:42:54

    Hmmmm….kein Edit-Button?!?!?! ;-)

  3. Wolfram

    Freitag, Oktober 3, 2008 - 15:04:54

    …nee, kein Edit - die Blog-Software heißt <b>Flatpress</b> und ist nicht so extrem super ausgefuchst - dafür braucht sie auch keine Datenbank.