Google Earth Browser-Plugin auf dem Tiger



Es gibt offenbar eine ziemlich gute Chance, dass die Installation des Google-Earth-Browserplugins auf Mac OS X 10.4 Tiger in die Binsen geht; so ging es zumindest mir. Typisches Erkennungszeichen für dieses Verhalten ist, dass nach Öffnen der DMG-Datei und vorschriftsgemäßem Doppelklick auf das Plugin nichts wirklich erkennbares passiert.
Öffnet man die Konsole, sieht man bestenfalls noch, dass der Installer abgekackt ist.

Die Lösung für das Problem ist recht simpel:

Statt des Doppelklicks zieht man das Plugin (bei geschlossenen Browserfenstern) aus dem DMG schlicht in den Ordner /Library/Internet Plug-Ins.

Entsprechend einfach funktioniert auch die Deinstallation: aus dem Ordner raus einfach in den Müll und fertig.

Freitag, 21. Mai 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (7425 views)