Derb



So kann man das Buch beschreiben, welches ich in der Mikrominimalbücherei der Ferienwohnung entdeckt und gelesen habe.
der_junge_mit_dem_gestreiften_pyjama.jpg

Mir kam es beim Lesen zunächst so vor als wollte mich der Autor absichtlich im Unklaren lassen, da ich stets das Gefühl - jedoch nicht die Gewissheit - hatte, die Erzählung spielte in der Glanzzeit des Gröfaz.
Das Buch erzählt die Geschichte eines Jungen namens Bruno. Dessen Vater wird von Berlin nach “Aus-Wisch” versetzt, und die Familie muss mit umziehen. Dort wird Brunos Vater zum Lagerkommandant befördert. Aus der kindlich-naiven Sicht von Bruno werden die ungeheuerlichen Vorgänge im Konzentrationslager und seine Freundschaft mit dem hinter dem Zaun wohnenden polnisch-jüdischen Jungen Schmuel geschildert.

Wikipedia hat einen eigenen Artikel drüber.

Sonntag, 21. September 2014 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (7590 views)