Nackte Titten



Neulich Sonntag morgens (genauer: am Tag, bevor mein Vater starb) wollte partout keins der Kids zum Bäcker düsen. Also musste ich selbst Hand anlegen. Die Suchmaschine der Wahl brachte auch fix ein Rezept für “schnelle Sonntagsbrötchen” zutage. Flugs das Zeugs zusammengerührt, kurz gehen lassen, den Teig zerteilen und - ah, da war doch was! Genau! Frau Spätleses Essay zum ordnungsgemäßen Schleifen von Brötchen!

Also habe ich den Notfallteig ordentlich geschliffen, bevor die Rohlinge aufs Blech gewandert sind.

Das Ergebnis jedoch erinnerte dann doch irgendwie an … ja, gut, äh … an … nackte Titten …

Aber seht selbst:

nackte_titten.jpg

Geschmacklich waren die Dinger übrigens durchaus in Ordnung.

Mittwoch, 24. August 2016 by Wolfram
3 Kommentare (1285 views)
  1. Wortmischer

    Donnerstag, August 25, 2016 - 10:38:34

    Sehr lustig! (Und ich wette, Du kriegst jetzt richt harten Traffic auf Dein Blog, bei dieser Überschrift. Die Gesichter Deiner Besucher, wenn sie dann das Foto sehen: Unbezahlbar!)

  2. Wolfram

    Donnerstag, August 25, 2016 - 13:09:28

    Hihihi …
    ;-)
    könnte wohl sein …
    Aber so viele RSS-Feed-Abos hab ich glaube ich gar nicht.

  3. Spätlese trocken

    Donnerstag, August 25, 2016 - 20:16:39

    Brötchen mit Nippel. Ich lach’ mich schlapp.
    Aber die sehen sehr gut gegangen aus. Top! 😊
    Liebe Grüße
    Frau Spätlese

Tags

  Schon gewusst     Viechzeugs     Netzfund         Kreßberg/Waldtann     Allgemeines     Mac     Makrofoto     Die Kids     I fixed it     FlatPress     Viewty     Gedankenblitze     Kuriosa     Die Cats     Morbus Perthes