Im Winter ist mit Kälte zu rechnen



Die letzten Tage regierte hier der Nebel. Die Suppe hat sich wie im Stuttgarter Kessel gehalten; bei Ostwind hängt das Kreßberger Wetter gerne mal zwischen den letzten Ausläufern der Frankenhöhe (zwischen Waldtann und Goldbach) und der an der Landesgrenze verlaufenden A7 (zwischen Marktlustenau und Schopfloch) fest. Streckenweise kam aber doch die Sonne durch, und weil es außerdem recht frisch draußen war, ist über Nacht der Nebel in Form von Reif an den Pflanzen festgefroren.
vogel_im_baum_20161231.jpg
Vögel jedweder Art fallen dann freilich besonders auf, so wie dieser hier, der mit sichtlich kalten Füßen auf dem Ast sitzt und sich von der Sonne wärmen lässt (Archivbild vom 31. Dezember letzten Jahres).

Sonntag, 1. Januar 2017 by Wolfram
2 Kommentare (1146 views)
  1. Wolfgang

    Mittwoch, Januar 4, 2017 - 21:49:50

    Servus Wolfram - wieso steht Januar 2017 unter Archiv? So alt ist der doch noch garnicht?

  2. Wolfram

    Donnerstag, Januar 5, 2017 - 05:46:35

    Hallo Namensvetter,
    statt “Archiv” könnte da auch “Schnellzugriff” oder “Monatsübersicht” stehen, denn dahinter steckt schlicht eine Sortierung aller geschriebenen Artikel.

Tags

  Viechzeugs     Kreßberg/Waldtann     Die Cats     Viewty     Die Kids     Allgemeines     Gedankenblitze     Morbus Perthes     FlatPress     Netzfund     Kuriosa     Makrofoto     Schon gewusst     Mac         I fixed it