Samstag, 26. September, 2015

Nadelboden

Dieses Foto hier ist zwar fast schon einen Monat alt, trotzdem wollte ich es hier zeigen. Weil dass die Tannen/Fichten unten am Bach so viele Nadeln auf einmal verlieren (das graubraune Zeugs am Straßenrand), habe ich zuvor noch nie gesehen.

nadelbaumnadeln_20150901.jpg

Entweder hat die jemand durch unsachgemäßes Stutzen beim Wachsen gestört oder denen war es diesen Sommer tatsächlich zu heiß.

  1. Spätlese trocken

    Mittwoch, 30. September, 2015 um 12:03:01

    Vielleicht sind es ja gar keine Tannen/Fichten? Sondern Lärchen? Dann wäre das nornal.
    *Klugscheißermodusaus*
    Vielleicht geht’s denen aber auch gar nicht gut da?
    Hmmm.
    Geh mal gucken, ob es Lärchen sind.
    LG nochmal.

  2. Wolfram

    um 12:56:16

    Nope, Ma’am, das sind definitiv keine Lärchen; die kenne ich schon auseinander.
    Meine persönliche Theorie ist, dass der Besitzer des Grundstücks die Bäume während der Hitzewelle gestutzt hat. Und dass das denen nicht wirklich geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.