Feta-Zucchinifächer



Wenn ihr mal Feta und Zucchini übrig habt, dann macht doch mal einen Feta-Zucchinifächer:

20190324_zucchinifaecher.jpg

Prädikat: Läcker!

Freitag, 29. März 2019 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (2117 views)

Novum



Hatten wir hier schonmal ein Foto von einem leckeren Guacamolebrot? Nein? Zeit wird’s!

20190205_guacamolebrot.jpg

Mittwoch, 6. Februar 2019 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (826 views)

Für den Fall, dass …



Für den Fall, dass man den Lötkolben nicht immer am falschen Ende anfasst, kann man sich bei der Slotcar-Factory Ersatzmotoren für seine gute alte analoge 1:32-Scalextric-DTM-Bahn kaufen. Ich habe dort - weil das Originial-Ersatzteil nicht mehr lieferbar ist - nach “was Passendem” nachgefragt und vom Inhaber den Tipp bekommen, dass womöglich der Slotdevil-Motor 2024 funktionieren könnte.

Also habe ich mir kurzerhand zwei Stück davon bestellt.
Auf den Originalmotoren ist zwecks Isolierung von Ferrit und Kondensator ein Klebestreifen drauf.
20190112_scalextric_originalmotor_mit_ferrit_und_kondensator.jpg
Also sollte man auf den Ersatzmotor tunlichst was Ähnliches applizieren, bevor man sich ans Umlöten macht. Ich hab dafür ein Stückchen Panzerband verwendet.

20190112_salextric_motor.jpg

Selbstredend ist es auch eine schlaue Idee, die Polung beizubehalten.

Den einzigen Teil, den ich persönlich knifflig fand, war, das Antriebsritzel umzubauen. Auf der Welle vom Originalmotor ist eine Längsrändelung drauf (gut zu sehen auf dem Foto oben), die dem E-Teil fehlte. Zur Demontage habe ich einen Brieföffner verwendet und vorsichtig mal links und mal rechts gehebelt. Den Ersatzmotor habe ich ein paar Mal mit der Kombizange an der Welle gepackt; das gab zumindest leichte Spuren, die zumindest etwas mehr Halt versprochen haben. Die Autos haben außerdem noch neue Schleiferlitze bekommen, und nun fetzt die mindestens 15 Jahre alte Bahn wieder ordentlich.

Chakka!

Sonntag, 13. Januar 2019 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (935 views)

Selbst



Selbst die Osterglocken drehen verwundert die Hälse und fragen sich, was das für ein Sch31ß-Wetter sein soll …
20190113_osterglocken.jpg

Immerhin liegt bei uns nicht meterhoch Schnee auf dem Dach, wie am Alpenrand.

by Wolfram
Kommentar hinzufügen (773 views)

Aufpassen!



Wenn euch jemand aus Italien eine solche Würzmischung für Spaghetti “Aglio e Olio” mitbringt:
20190103_wuerzmischung.jpg

AUFPASSEN!

Denn das Zeugs ist nicht einfach nur “Aglio e Olio”, da ist auch “Peperoncino” drin. Und “Peperoncino” kann fast alles heißen, von “Paprikaschote” über “Paprikapulver” und “Peperone” bis hin zu “Chilischote” und “Chili”.
Mit “Paprikaschote” hat diese Würzmischung auf jeden Fall nichts mehr zu tun. Das geht wahrscheinlich schon in den fünfstelligen Scoville-Bereich und ist damit garantiert nicht mehr gut für Kinder.

Sonntag, 6. Januar 2019 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (886 views)

Mitmachen!



Wer meinen Beitrag neulich gesehen hat, hat vielleicht in der Kommentarabteilung auch gesehen, dass mir ein Vögelein einen Link zugetragen hat, nämlich den zur Petition zum Verbot privaten Silvesterfeuerwerks.

Ich habe auch unterschrieben, finde persönlich ein komplettes Verbot jedoch etwas zu restriktiv. Die eine oder andere Wunderkerze würde ich schon noch gern anzünden dürfen, und meinen Kindern gönne ich die “Wilden Hummeln”. In Zeiten von Dieselfahrverboten ist eine Diskussion in diese Richtung aber sicherlich nicht falsch.

Macht reichlich mit!

by Wolfram
2 Kommentare (842 views)

Chili sin Carne / Chili con Couscous



Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
weil mir das Zeugs gestern Abend so ausnehmend lecker gelungen ist und weil wir ja jetzt doch schon das Jahr 2019 schreiben, wollte ich euch erzählen, wie man mit wenig Aufwand ein durchaus nicht ungenießbares Wetschie-Tschilli zaubern kann.
Los geht’s!

Wir brauchen (nota bene: diese Mengen habe ich verwendet; sie sind als Verhandlungsbasis zu verstehen):

  • 75g Couscous
  • 150ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150g Tomaten (oder auch passierte Tomaten aus Glas/Dose)
  • 1 Glas oder Dose (ca. 250g) rote Kidneybohnen
  • 1/2 Glas oder Dose (ca. 125g) Mais
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Currypulver
  • Salz
  • Tabasco / Sriracha o.ä. zum Abschmecken

Dazu Taco-Chips als Beilage

In einem separaten Gefäß den Couscous und die Gemüsebrühe zusammenschütten, kräftig rumrühren, 10 Minuten ziehen lassen.
Derweil die Zwiebel und den Knoblauch schälen, mittelfein würfeln und im Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten je nach Größe vierteln oder achteln und dazu geben. Das Tomatenmark mit beigeben. Nun nacheinander den Couscous, die Bohnen und den Mais hinzugeben und immer wieder durchrühren. Das Paprikapulver und den Curry darüber streuen, etwas Salz (viel braucht es nicht) dazu und nochmal rumrühren. Mit der Chili-Würze abschmecken: immer ein kleinwenig hinzugeben, umrühren, probieren. Bis die gewünschte Schärfe erreicht ist.

Zum Anrichten kommt die Pampe dann auf einen Teller oder in eine Schüssel und eine Handvoll Taco-Chips dazu.

20181231_chili.jpg

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Dienstag, 1. Januar 2019 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (809 views)

Spende statt Böller 2018 Edition



Auch heuer möchte ich - wie schon die vergangenen Jahre - alle meine Leser (viele sind’s ja nicht …) dazu aufrufen, lieber eine Spende zu platzieren anstatt Böller zu kaufen.
20181231_spende_statt_boeller.png

Seit 2012 mache ich das regelmäßig, dokumentiert habe ich das beispielsweise auch für die Jahre 2013, 2014, 2015 und 2016.

Einen guten Rutsch nach 2019 euch allen!

Montag, 31. Dezember 2018 by Wolfram
1 Kommentar (817 views)