Blätterbunt



herbstfarben.jpg
Die Farben der Blätter sind grad so klasse, da kann ich sogar mit meinem grottigen Viewty noch recht gute Bilder machen.
Wobei… in echt ist das natürlich nochmal ein paar Klassen schöner…

Für die Eingeborenen unter meinen Besuchern: dieser Ahorn steht drüben an der Turnhalle, rechts von der Auffahrt zum Kindi hoch.

Montag, 11. Oktober 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5827 views)

Nachtlicht



Heute mal ein Beitrag aus Belgien.
Genauer gesagt, aus Ieper.

Ich bin ja echt nicht so der Geschichts-Freak, dafür aber Pazifist.
Deshalb hat mich mein erster Aufenthalt hier schon etwas kalt erwischt, denn Ieper ist im Prinzip ein einziges großes Kriegsmahnmal.
Hunderttausende Soldaten aus aller Herren Länder sind hier in den beiden Weltkriegen umgekommen, laut den allgegenwärtigen Prospekten wurde die Stadt komplett geschleift und nach dem ersten Weltkrieg wieder neu (!) aufgebaut(!). Insofern sind die Gebäude auf meinen zwei Fotos hier nicht wirklich so alt, wie sie aussehen:
ieper_lakenhal.jpg
Das hier ist das so genannte Gewandhaus oder auch Tuchhalle. Früher wurden dort (wer hätt’s gedacht?) Tücher gehandelt, was Ieper relativ reich gemacht hat. Das Gebäude ist wirklich RIESIG, wie man auch in Google-Maps gut sehen kann.
Heute werden darin freilich keine Textilien mehr gedealt, vielmehr ist nun das “In Flanders Fields Museum” drin (dessen Webseite leider komplett Flash-verseucht ist).


ieper_sint_maartenskerk.jpg
Und hier ein Foto von der Ost-Ecke der Sankt-Martinskirche, die sich nördlich vom Gewandhaus befindet.
Die Beleuchtung der Gebäude ist wirklich beeindruckend!

In Ieper gibt es auch eine für unwissende Besucher recht befremdliche Sitte: Seit 1928 wird jeden Abend um 20:00 Uhr am Menentor der Zapfenstreich geblasen. Jeden Abend. Und es gibt sogar eine eigene Webseite dazu. Wenn man sich das Menentor zum ersten Mal anschaut, meint man, die Erbauer hätten die Steine nicht richtig behauen. Beim Näherkommen merkt man, dass die Wände mit eingemeißelten Namen bedeckt sind. Von über 50000 gefallenen Soldaten. Breathtaking, würde der Brite sagen.

Ich habe freilich noch einige Fotos mehr gemacht, aber mein Viewty macht nachts nur ungern scharfe Bilder…

Zum Abschluss noch ein Futtertipp für alle, die auch mal hier hinkommen: In T’Kleinstadhuis. Direkt am großen Markt gelegen. Nicht sonderlich exquisit, was die Deko angeht (es gibt also nur ein Besteck und ein Glas auf dem Tisch), dafür aber günstig und superlecker.

Donnerstag, 7. Oktober 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5989 views)

Wasserhahn und Propellerbanane



Hier zeige ich den allerersten Einhebel-Mischer, der mir in England über den Weg gelaufen ist:
erster_einarmmischer.jpg
Und auch sonst scheint mein Hotel der englischen Zeit um gut 20 Jahre voraus zu sein, denn das Fenster ist schon doppelt verglast und aus Kunststoff.
Da passt gut dazu, dass bei der Anreise im obligatorischen Heftchen der Airline stand, dass das allererste Passivhaus in England erst kürzlich im August 2010 aufgerichtet wurde — von einer deutschen Firma…

Nachfolgende Bilder zeigen dasselbe Motiv, nämlich den rechten Propeller einer Bombardier Dash 8 - Q400.
Und sie zeigen sehr deutlich, dass mein Viewty seinen Sensorchip zeilenweise nacheinander ausliest. In alle billigen Consumergeräte wandert nämlich üblicherweise ein günstiger Rolling-Shutter-Sensor.
rolling_shutter_propeller1.jpg

Wenigstens löst sich das Teil im Querformat nicht so auf, wie im Hochformat…
rolling_shutter_propeller2.jpg

Donnerstag, 30. September 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (6835 views)

Sprüchetag



Meine Frau hat sich eine Tasche geleistet, mit der sie mir offenbar IRGENDWAS sagen will. Ich komm aber nicht drauf …
die_kluge_frau.jpg

Und dieser Spruch steht auf einer Postkarte, die die Oma an der Wand hängen hat und der mir irgendwie gefällt.
hinfallen.jpg

( Sorry wegen der heute wirklich schlechten Fotos; der geneigte Besucher möge sich bitteschön bei LG bedanken, dass die die Viewty-Kamera so bescheiden hinbekommen haben. )

Samstag, 31. Juli 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (6981 views)

Schwerverständliches Handy



Gestern wollte ich jemandem was über eine “Bierkiste” SMSen - das übereifrige T9 von meinem Viewty-Handy hat mir aber stattdessen eine “Aidsliste” vorgeschlagen.

Der einzige Alternativ-Vorschlag dazu war die “Bierliste” - von einer Kiste aber keine Spur.

Ich glaub’, ich gehöre mit meinem Alter nicht mehr “dazu”, denn von der Bierkiste weiß ich, was das ist, aber die Wortvorschläge kann ich leider nicht einordnen.

Samstag, 10. April 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (6811 views)

Miese Pflanze



miese_pflanze.jpgAndrea hat neulich eine Pflanze aus der Geiskräuter-Familie mit heimgebracht. Offenbar handelt es sich dabei um irgendeine Hybrid-Züchtung, die unter dem Markennamen Senetti und dem Zusatz Pericallis vertrieben wird. Die URL auf dem “Typenschild” hat sich inzwischen irgendein Domaingrabber unter den Nagel gerissen, sodass ich von dieser Seite nicht mehr weiß.

Obwohl die Blüten wirklich absolut super aussehen, regt mich persönlich das Kraut momentan nur auf, weil ich einfach keinen Digital-Bildaufnehmer finde, der die für das menschliche Auge extrem knallige strahle-blaulila Farbe abbilden kann.

Das Bild hier hab ich mit meinem ollen Viewty-Handy gemacht, das kommt der Wahrheit tatsächlich noch am nächsten. Die Farben von der EOS sind nicht annähernd so nah am Echt dran.

Bei Gelegenheit mach ich noch mit ein paar anderen Kameras Fotos und stell den Vergleich mal hier ins Blog.

Freitag, 9. April 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (7204 views)

Macht die c’t Antiwerbung?



ct_werbung.jpgSchon längere Zeit macht meine Lieblingscomputerzeitschrift, die c’t, Werbung für sich selber. Und zwar mit einem Artikel über die 200Hz-Technik bei Flachfernsehern.
Und schon öfters habe ich mich gefragt, warum die denn genau den Artikel als Werbung nehmen, ist er doch eigentlich ein wirklich schlechtes Beispiel für die c’t, mit gleich einem groben Satzbaufehler im zweiten Absatz.
Dort steht nämlich:

… Die Vorgehensweise entspricht prinzipiell Sony (siehe Test auf S. 66) eingesetzt.

Hä?
Was bitte?
Ist so ein Foul dem Lektor wirklich entgangen?
[Read More…]

Mittwoch, 3. Februar 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (6876 views)

Selbstverarsche mit dem LG KU990 Viewty



viewty_fotosettings.jpgIn diversen Foren habe ich schon gelesen, dass die Firmware des LG Viewty ziemlich fehlerhaft sei, unter anderem würde sich das Handy nie merken, welche Auflösung eingestellt sei.
“Dummfug”, dachte ich mir.
Bis ich neulich festgestellt hab, dass mein Viewty auch nicht wirklich immer Fotos in der selben Auflösung macht.
Aber wie so oft im Umgang mit technischen Gerätschaften gilt: PEBKAC - oder in diesem Fall eben: PEBHAC, Problem Exists Between Handy And Chair.
Das Dingens stellt nämlich nix selbsttätig einfach kurz mal eben so um, sondern nur, wenn $BENUTZER irgendwas entsprechendes gedrückt hat. Genau deshalb wird auch im Kameramodus oben in der Mitte die eingestellte Auflösung angezeigt; damit $BENUTZER weiß, was das Gerät grad aufnimmt.
Merke deshalb:

  • Nach einem Panoramafoto oder einer Serienaufnahme ist 1 Megapixel eingestellt
  • Nach Aktivieren der Displayseitigen Kamera (das Icon im Foto unten in der Mitte) ist VGA (640×480) Pixel eingestellt.
  • Nach einem Bild mit einem der lustigen Rahmen ist QVGA (320×240) eingestellt.

Zugegeben, blöd, dass sich das Viewty die Fotoeinstellungen nicht merkt, aber ein Zufallsgenerator ist nicht im Spiel.

Sonntag, 28. Dezember 2008 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (8136 views)

Tags

  Mac     Netzfund     Die Kids     Gedankenblitze     Kuriosa     Schon gewusst     Makrofoto     FlatPress         Viewty     Viechzeugs     I fixed it     Allgemeines     Die Cats     Kreßberg/Waldtann     Morbus Perthes