Wegen Überfüllung geschlossen



Wenn das iPad beim Updaten der Apps behauptet, es sei nicht genug Speicher frei und man soll Fotos und Videos löschen, dann geht meistens folgendes:

  • iPad mit Rechner synchronisieren (dann weiß iTunes, welche Apps alle drauf waren)
  • in iTunes auf dem Rechner die Apps updaten
  • iPad nochmal synchronisieren

Dabei werden dann die gegenüber dem iPad aktuelleren Apps ersetzt, ohne dass es zu Speicherplatzproblemen kommt.

Das hat bei mir neulich geholfen, als ich Asphalt 6 updaten wollte. Asphalt 6 hat deutlich über 500MB zum Runterladen und auf dem iPad waren nur noch 700MB oder so frei.

Freitag, 30. September 2011 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5384 views)

Vor 13 Jahren…



Herzlichen Glückwunsch zum 13. Geburtstag, Google!

googles_13th_birthday-2011-hp.jpg

Vor 13 Jahren habe ich definitiv noch nicht gegoogelt. Zu Beginn meiner Online-Karriere habe ich noch “mit Altavista gesucht”, oder Yahoo befragt. Und riesige Linksammlungen in den Lesezeichen gehortet, weil es schlicht keine gute Suche im Web gab.

Vor 13 Jahren hatte ich auch noch keine eigene Domain; meine ersten HTML-Bastel- und Homepage-Versuche fanden auf Geocities und bei dem von T-Offline mitgelieferten Mikrominimal-Webspace statt (beides leider nicht mehr existent).

Google und ich, wir kannten uns also noch gar nicht… :-)

Und heute, 13 Jahre später, was wäre das Web ohne Google? In Zeiten, in denen die Browser Google als Startseite haben, die User die Adressleiste ignorieren und URLs stattdessen in die Suche eingeben, um dann auf den Google-Suchtreffer zu klicken?

Schonmal probiert, einen Tag online ohne Google zu verbringen?!?

Dienstag, 27. September 2011 by Wolfram
1 Kommentar (5205 views)

Und nun die Nachrichten…



:-)

(von meinem vielgeschätzten Kollegen Daniel per eMail…)

Sonntag, 25. September 2011 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5267 views)

Neue Webstandards



zukunft_des_webs.jpgHait werd onner in d’r Zeitung g’suacht, der da zukinfticha frängischa Webschdandard “HDML” konn …

Samstag, 24. September 2011 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5124 views)

UARS verspätet



nasa-webseite.pngIrgendwie wollte der UAR-Satellit selbst nach 6 Jahren mit leerem Tank nicht wie geplant am Freitag zurück auf die Erde kommen…

UARS heißt ausgeschrieben übrigens “Upper Atmosphere Research Satellite” - ein Atmosphären-Forschungsprojekt also.

Die NASA hat extra eine eigene Webseite eingerichtet, die sicherlich akkurater informiert als irgendwelche anderen Online-Newsseiten. Die Jungs und Mädels waren inzwischen in der Lage, den Zeitpunkt und auch den Ort genauer zu berechnen.

Theoretisch sollten die Reste des UARS beim Veröffentlichen dieses Posts irgendwo auf der Erde aufschlagen; aber da hält sich die NASA immer noch etwas vage: “During that time period, the satellite will be passing over Canada and Africa, as well as vast areas of the Pacific, Atlantic and Indian oceans.”

Europa wird aber nicht mehr genannt. Muss ich doch Lotto spielen…

by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5272 views)

Meisterin der Farbverläufe



meister_der_farbverlaeufe.jpg

Jaaaa, ich weiß, das ist wieder mal besonders kitschig, aber ich schau mir nunmal gern den Sonnenaufgang an (wenn man ihn denn sehen kann) und probiere dann auch, mit der Kamera wenigstens in etwa den Eindruck einzufangen.

Da Sonnenaufgang, schauen wir hier weder nach Norden, noch Westen noch Süden…

Donnerstag, 22. September 2011 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5856 views)

ChipTAN und iPad



Weil ich im Netz nix brauchbares darüber gefunden habe:
ChipTAN geht mit dem iPad.

Selbst getestet mit einem Reiner SCT Optic irgendwas.
Man muss nur ein bisschen aufpassen, dass man beim Ansetzen des Lesers nicht versehentlich auf einen Link klickt…

Und wo wir bei “Schon gewusst?” sind: Die Herren Zeus und Wirbitzki haben heute früh mitgeteilt, dass in New York tatsächlich mehr Iren leben als in Dublin.

Und noch einen hab ich: die FAZ hat heute ein Interview mit Willi Weitzel (der es immer wissen will).

Mittwoch, 21. September 2011 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (6547 views)

Wer am Freitag noch nix vor hat…



…kann ja probieren, ob er/sie deutlich mehr Glück hat als man beim Lotto für einen 6er brauchen würde und schauen, ob der UARS auf seinem/ihrem Kopf landet.

Jan Hattenbach hat in den Scienceblogs einen schönen ausführlichen Artikel dazu geschrieben.

Der Herr Hattenbach schreibt, dass der zerbröselnde Satellit mit seinen Brocken mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:3200 einen von uns gut 7 Milliarden Menschen erwischt, relativiert das Ganze aber auch wieder.

by Wolfram
Kommentar hinzufügen (238 views)

Tags

  I fixed it     Schon gewusst     Viechzeugs     Viewty     Morbus Perthes     Die Kids         Makrofoto     Gedankenblitze     Kreßberg/Waldtann     FlatPress     Mac     Die Cats     Kuriosa     Allgemeines     Netzfund