Lustiger Kerl



Nachdem Norddeutschland ja schon seit Wochen bibbert, wohingegen wir tatsächlich noch im T-Shirt in der Sonne stehen konnten, schneit es nun auch hier in Hohenlohe. Die Straßen sind schneebedeckt und die Autofahrer drehen wie üblich hohl. Die einen fahren übervorsichtig mit Schrittgeschwindigkeit auf der schnurgeraden Landstraße und die anderen regen sich darüber auf. Zwischendrin gibt es offenbar nichts.

Ich selbst hab gestern den denkbar schlechtesten Zeitabschnitt erwischt, um meinen Junior bei einer Bekannten abzuholen. Für die ungefähr 6 Kilometer habe ich fast eine dreiviertel Stunde gebraucht, zum Einen wegen den oben schon erwähnten supervorsichtigen Fahrern, zum Anderen aber, weil es wirklich ar$chglatt war. In der Stadt war der Schnee zu Eis festgefahren. Selbst beim Bremsen aus Schrittgeschwindigkeit hat es die Autos gedreht; die Straßenmeisterei hat flüssig und fest gesalzt wie blöde; kam aber wegen der stehenden Autos nicht wirklich gut durch. Für solche Situationen würde es sich vielleicht lohnen, so etwas wie eine Rettungsgasse einzuführen. Eine Art “Auftaugasse” …

Auf jeden Fall hab ich es mit dem Junior dann doch noch irgendwann heim geschafft, sogar in annehmbarer Zeit (für 15 Kilometer etwa 30 Minuten), und bin dann später am Abend noch mit dem Wau vor die Tür. Und das war für mich so eine kleine Offenbarung, denn dank des frisch gefallenen Schnees konnte ich nun einmal visuell nachvollziehen, an was der Hund da immer rumschnuffeln muss. Das Beste war, als wir auf dem Rückweg an des Waus eigenen Fußstapfen vorbei gekommen sind. Da musste er die Schnuffel in jeden einzelnen Abdruck rein halten und hat “schnüff-schnüff-schnüff-SCHNAAAAUF” gemacht, als wollte er mir sagen “Was muss das für ein geiler Kerl gewesen sein, der diese Fußstapfen hinterlassen hat!”
;-)

Samstag, 16. Januar 2016 by Wolfram
1 Kommentar (2584 views)
  1. Spätlese trocken

    Dienstag, Januar 19, 2016 - 22:20:05

    Ich persönlich hasse ja das Fahren bei so Scheissglätte. :-D
    (Ich lasse dann ganz gern den Hausherren fahren.)
    Aber am liebsten fahre ich dann gar nicht - das schont auch die Nerven der anderen Kraftfahrer auf der Straße. ;-)
    (Ein bisschen müssen wir wohl noch aushalten, bis wieder Frühling ist.)

Tags

  Makrofoto         I fixed it     Die Cats     Viewty     Netzfund     Kuriosa     Kreßberg/Waldtann     Gedankenblitze     Viechzeugs     Morbus Perthes     Mac     FlatPress     Die Kids     Allgemeines     Schon gewusst