Spenden statt Böller, Ausgabe 2019



Statt viel Geld in ziemlich diskutable Einweg-Lärm-und-Leuchteffekte zu investieren, ist es allemal besser, noch viel mehr Geld dahin zu tun, wo es gebraucht wird: Brot statt Böller!

20191231_spenden_statt_boeller_2019_edition.png

Seit 2010 mache ich das regelmäßig, dokumentiert habe ich das beispielsweise auch in den Jahren 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2018.

Einen guten Rutsch nach 2020 euch allen!

Dienstag, 31. Dezember 2019 by Wolfram
1 Kommentar (1086 views)
  1. Fjonka

    Dienstag, Dezember 31, 2019 - 14:22:40

    Ach, würden das doch Alle tun! Hörte ich gestern nicht von 120 Millionen Euro, die (nur “von privat”!!, nur in D) in diesem Jahr bereits umgesetzt wurden?
    Und dann die Folgen - für die Umwelt, für die Tiere, auch für all die verletzten Menschen jedes jahr wieder - was’n Sch***!!!

    Von mir gäbs eh kein Brot statt Böller, in meinem ganzen Leben hab ich nie Geld dafür ausgegeben, das ich jetzt stattdessen spenden könnte. Aber ich gebe seit Jahren “meinen Zehnten”, 10% meines Gehalts, für unterschiedliche Organisationen von Ärzte ohne Grenzen bis zum Naturgarten eV, von TASSO bis provieh, von der Barada-Syrienhilfe bis Beenature.

    Ein gutes neues!! :-)