Arachnophilia lässt grüßen



Schon ewig gibt es auf strempfer.de die Seite über Arachnophilia.
Dort habe ich meine Bemühungen veröffentlicht, das Programm so weit wie möglich einzudeutschen.
Offenbar wird das Angebot auch recht gern angenommen; denn die Seite ist definitiv die meistbesuchte auf dieser Domain.
Was wohl auch daran liegt, dass die URL auch in der deutschen Wikipedia steht - UND NEIN, ICH HAB SIE DORT NICHT SELBST REINGESCHRIEBEN! :-)

Auf jeden Fall hat Paul Lutus, der Autor des Programms, dieses im Dezember 2008 letztlich auf UTF8-Unterstützung umgebaut. Seit Version 5.4 von Arachnophilia (hier übrigens der Link zur Arachnophilia-Homepage) reicht deshalb die einmalige Übersetzung des Arachnophilia-Makrobaumes — und die läuft dann unabhängig vom Betriebssystem.

Die letzten Tage hab ich die Programmdoku sowie die Übersetzungsdateien komplett überarbeitet, deshalb war es hier auch etwas ruhiger.

Und seit gerade eben ist die oben verlinkte, überarbeitete, zu Arachnophilia 5.4 gehörige Seite online; wen es interessiert: so sah das früher einmal aus…

Samstag, 31. Januar 2009 by Wolfram
5 Kommentare (9209 views)
  1. Renate

    Mittwoch, Februar 4, 2009 - 10:55:53

    Hallo,

    ich habe gerade auf der Suche nach Doku/ Foren zu Arachnophilia diese Seite gefunden. Viel gibt es ja leider nicht im Netz, deshalb vielen Dank!

    Eine (dumme) Frage hätte ich aber, ich habe die Antwort weder im Programm noch auf der A.-Webseite gefunden:

    Gibt es in der aktuellen Version wirklich nicht mehr die “Instant Preview”? (Habe jahrelang Arachnophilia 4.0 benutzt und fand das ein extrem nützliches Feature.)

  2. Wolfram Strempfer

    Mittwoch, Februar 4, 2009 - 16:51:20

    Servus zurück,
    danke für das Lob; das geht mir runter wie Öl… :-) Seit es meine Arachnophilia-Seiten gibt (und ja, es sind nicht wirklich extrem viel…) haben sich vielleicht fünf Leute oder so bei mir gemeldet.

    Die Frage an sich ist nicht wirklich dumm, ich kann mich auch noch dunkel an die Funktion erinnern. Das hat funktioniert, weil Paul Lutus in Version 4 die Rendering Engine vom Internetexplorer benutzen konnte. Seit er Microsoft nicht mehr so toll findet und ein Javaprogramm aus Arachnophilia gemacht hat, geht das nicht mehr, da es den IE nur auf Windows gibt (was mich wiederum freut, weil ich hauptsächlich Linux und Mac OSX benutze).
    Als Ersatz für die Funktion hat der die Möglichkeit vorgesehen, sich seine Seite in unterschiedlichen Browsern anschauen zu können.

    Die kurze Antwort auf die Frage lautet deshalb: “leider nein”.

    mit freundlichen Grüßen,
    der Wolfram.

  3. Renate

    Dienstag, Februar 17, 2009 - 10:38:09

    Hallo Wolfram,

    vielen Dank für die schnelle Antwort! Sowas hatte ich ja schon befürchtet…

    Ich kann Lutus’ Abneigung gegen Windows sehr gut verstehen, wünschte allerdings, er wäre nicht <strong>so</strong> konsequent ;) Diese interne Vorschau (auch wenn es diese Funktion leider wohl prinzipiell nur für den IE gibt) finde ich nämlich sehr zeitsparend. Und let’s face it, gerade im IE muss man öfter kontrollieren, auch wenn bzw. gerade wenn man ordentliches HTML schreibt…

    Ein guter Editor mit den Funktionen, die ich mir so wünsche, ist gar nicht (mehr) so leicht zu finden. Viele Projekte werden nicht mehr weiter entwickelt, z.T. sicher auch wegen dem Siegeszug der CMS (die auch ihren Nutzen und m.E. eine große Zukunft haben). Zwei mit interner Vorschau habe ich gefunden, die mir auch sonst gefallen (einer wird nicht mehr weiter entwickelt, was seiner Nützlichkeit keinen abbruch tut), der zweite kostet etwas Geld.

    Arachnophilia wird natürlich auch immer ein Plätzchen auf meiner Festplatte haben, obwohl die z.Zt. nur 1 GB klein ist.

    PS: Im Rahmen einer Weiterbildung “durfte” ich gerade Dreamweaver kennen lernen… Kein Kommentar!

  4. Wolfram Strempfer

    Dienstag, Februar 17, 2009 - 19:54:05

    Na denn, fröhliches Coden!
    Ob mit oder ohne Arachnophilia….

  5. meagiakMumvek

    Samstag, Februar 20, 2010 - 16:07:26

    Liberty to pass the stony-hearted with two backs casinos? affirm this unformed http://www.realcazinoz.com - casino exemplar and create online casino games like slots, blackjack, roulette, baccarat and more at www.realcazinoz.com .
    you can also descry finished our up to the anybody sec http://freecasinogames2010.webs.com - casino get along from spring to stern at http://freecasinogames2010.webs.com and muster precise to undivided time angry currency !
    another last http://www.ttittancasino.com - casino spiele grouping is www.ttittancasino.com , in exchange german gamblers, crook bear in mind of unrestrained online casino bonus.