Dienstag, 28. Februar, 2023

Kochhinweise

Aber eigentlich kommen nun eher Backhinweise …

Wenn ihr euch auch sowas machen wollt wie auf dem Bild im vorherigen Beitrag, dann könnt ihr zum Beispiel so vorgehen, wie ich es hier beschrieben habe.

Zutaten für 3 bis 5 Personen:

  • 1 Butternutkürbis (Hokkaido geht auch), ca. 1kg
  • 2-3 Päckchen Ziegen- oder Schafskäse (das sind heutzutage typisch je 150g)
  • 100g Walnusskerne
  • 5 Esslöffel flüssigen Honig
  • 1/2 Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz, Rosmarin (oder Kräuter der Provence)
  • Brot (Baguette, Fladenbrot, Naan oder auch Pumpernickel)

Den Butternutkürbis schälen und in etwa 2cm dicke Scheiben zerkleinern. Tipp: ich habe den Kürbis zuerst längs halbiert, dann die Kerne entfernt und dann geschält. Beim Butternut muss die Schale ab, beim Hokkaido kann sie auch dran bleiben.

Backofen auf 180°C vorheizen
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit Olivenöl bepinseln.
Mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Kräuter darauf streuen.
Für 20 Minuten in den Backofen.
Das Blech aus dem Backofen nehmen.
Den Ziegen- oder Schafskäse abbrechen und auf den Kürbisspalten verteilen
Walnüsse genauso verteilen
Mit Honig beträufeln
Wer mag, kann an dieser Stelle auch noch ein paar Zwiebeln verteilen

20230219_kuerbis_auf_blech.jpg

Nun das Blech nochmal für 10 Minuten in den Backofen, bis der Käse braune Stellen bekommt.

Fertig ist der Gaumenschmaus!

Serviert wird das Ganze mit Brot. Baguette oder Fladenbrot funktioniert recht gut, aber jede andere Brotsorte geht auch.