Sonntag, 4. Februar, 2024

Warum es hier gerade anders ausschaut

Werte Damen und Herren,
ich bin derzeit am Basteln an meinem Webspace - deshalb sieht’s hier komisch aus.

Ich bitte um Geduld!

Es werde Licht!

Die meisten Auto-Scheinwerfer sind heutzutage aus Kunststoff. Und Kunststoff altert. Er wird mit der Zeit matt und brüchig.

Das hat zum Einen die Folge, dass der Fahrer des Fahrzeugs umso weniger sieht je matter die Scheibe wird - und dem Gegenverkehr geht es genauso. Der wird nämlich geblendet.

Nun gibt es im Internetz viele Anleitungen, wie man älteren Scheinwerfern wieder zu mehr Durchblick verhelfen kann.
Das geht von der Reinigung mit Spezialmitteln über Anschleifen und Polieren bis hin zu einer satten Schicht Klarlack. Problem vor allem bei den letzten beiden Ideen: die Prüfingenieure wollen sowas bei Hauptuntersuchungen nicht sehen.
Eine saubere Lösung ist hingegen, solche erblindeten Scheinwerfer gegen neue Exemplare zu tauschen. Zusätzlich zur reinen Scheibensanierung bekommt man dabei auch noch frische Reflektoren.

Warum nun dieser ganze Exkurs?
Weil die Augen unseres Familienautos nach über 15 Jahren ordentlich grauen Star gezeigt haben.

20240127_vivaroscheinwerfer_alt_neu.jpg

Nun hat der Wagen frische Valeo-Scheinwerfer in Erstausrüsterqualität. Und weil ich bei der Gelegenheit auch Marken-H4-Glühlampen eingebaut habe, sieht man nun Nachts wieder vorzüglich.