Montag, 14. August, 2023

Seit wann gibt’s eigentlich “Starkregen”?

Neulich hab ich im Radio mal wieder gehört, dass es “lokal zu Gewitter und Starkregen oder Hagel” kommen kann. Und wieder bin ich gedanklich über das Wort “Starkregen” gestolpert.
Es ist sehr gut möglich, dass ich mich täusche, aber ich könnte schwören, dass es früher™ keinen Starkregen gab. Stattdessen hatten wir eine Vokabel, die man heute kaum mehr hört, und die hieß Wolkenbruch.

20280814_natur_starkregen_karlsruhe_deutschland.jpg

(Foto ist von Wikimedia Commons / Grossbildjaeger)

Ich habe also das Internetz befragt, was denn der Unterschied zwischen Starkregen und Wolkenbruch ist - demnach ist letzteres in der Meteorologie das, was das PS bei den technischen Daten von Autos ist: irgendwie kennen es alle von früher, aber es ist nicht das richtige Wort. Die Wikipedia sagt, dass ein Starkregen nicht ganz so viel ist, wie ein Wolkenbruch.

Aber egal, welche Definition nun die richtige ist: Wenn man mit den Hunden Gassi geht, ist es im Grunde wurscht, ob einen ein Starkregen oder ein Wolkenbruch erwischt. Nass bis auf die Haut wird man so oder so.